cosmordinary

In this infinite cosmos we have only one life each. A life in this infinite cosmos is just like a dust in the world. Born by chance and die in necessity. Feeble life and boundless world, two facts we face. Even if you spend your whole life solving them. You will get nothing. - 1998

Thursday, August 31, 2006

BenQ Mobile rechnet erst 2007 mit Gewinn

Branchenkreise: Siemens will an SBS festhalten。BenQ Mobile rechnet erst 2007 mit Gewinn。看来中国人还是比老外有本事有办法。

贼头贼脑的老外拍照

今天中午在交大排队买好饭,一回头看见一贼头贼脑的老外正对着排队买饭的拍照。躲闪不及,一片白光后,我被照了个正脸。拍完,那个老外,转身又对着身边的坐着的几个吃饭的年轻人咔嚓又一张。这老外张的是我最讨厌的那种,胖胖的,凸头,戴眼镜,拍照的时候还翻白眼。我拿完筷子,上前叫住了他,让他把我的那张照片删掉。一看他那样就知道他心虚,拿着那个破相机的手都直抖。破照相机LCD超小,都看不出人在那里,我叫他把倒数第二张删掉了。然后叫他以后拍照要take care,ask permission if you want to take a picture of somebody。这点最起码的礼貌都不懂。他和另一个老外同伴,怏怏地匆匆走了。

Thursday, August 24, 2006

Rootkit

Sophos: The term rootkit is used to define a Trojan (or technology) used to
hide the presence of a malicious object (process, file, registry key,
network port) from the computer user or administrator. Sony BMG 以及symantec反病毒软件被指使用Rootkit技术。其实技术是中性的,关键还是看是否malicious,对于哪个群体malicious。


powered by performancing firefox

Friday, August 11, 2006

iSkoot macht Skype mobil

Handys und Smartphones mit Java-Unterstützung können mit Hilfe der Software von iSkoot die VoIP-Dienste von Skype nutzen. Über ein gemeinsames Vermarktungsabkommen wollen die beiden Anbieter die Verbreitung ihrer Lösung nun vorantreiben.

Die iSkoot-Software verwandelt Mobiltelefone in vollwertige Skype-Endgeräte, die ohne PC, WiFi-Hot-Spot oder Spezialhardware VoIP-Telefonate empfangen und absetzen können. Nach Einschätzung von iSkoot-Chef Jacob Guedalia eröffnet sich Mobilfunk-Providern damit ein neues Marktsegment. Statt VoIP-Anwendungen lediglich als Bedrohung für ihr klassisches Telefoniegeschäft zu fürchten, könnten die Carrier mit iSkoot Umsätze durch VoIP erzielen, ist Guedalia überzeugt.

Damit ein Handy eine Nummer aus dem Skype-Account des Nutzers anwählen kann, wird zunächst eine Standardverbindung zu einem iSkoot-Gateway-Server aufgebaut. Dieser leitet den Anruf an den VoIP-Dienst von Skype weiter. Ab diesem Zeitpunkt wird das Telefonat zu den Skype-üblichen Konditionen abgerechnet.

Bisher sind die Gateways von iSkoot nur in den USA verfügbar. Das Unternehmen stehe jedoch mit zahlreichen Mobilfunkanbietern in Verhandlungen. CEO Guedalia zeigt sich zuversichtlich, den Dienst in Kürze auch in Europa und Asien anbieten zu können. Als Stolperstein für mobile Skype-Anwendungen könnten sich die Kosten erweisen – speziell in Europa. Denn der Nutzer wird für jedes eingehende Gespräch zur Kasse gebeten. Das ist für Mobilfunkkunden in den USA nicht ungewöhnlich, Europäer zahlen bisher jedoch für eingehende Anrufe nur im Ausland. (map/c't)